DHTML Menu By Milonic JavaScript

Deutsch » Die Botschaften » Mein Engel Daniel »

19. Jan. 1987

19. Januar 1987

Ich bin hier. Ich bin der Herr Jesus Christus. Erlaube Mir, dich mit Meinen Belehrungen zu nähren, Kleine; Erlaube Mir, dich mit Weisheit zu versorgen;

Kleine, du musst wachsen, um gute Früchte zu tragen. Du musst ertragreich werden, um fähig zu sein, viele zu speisen. Ich werde dich lehren, beständig und rege bei der Arbeit zu sein, die Ich dir geben werde; Ich werde deine Augen auf Mich gerichtet sehen, bis du Meine Arbeit beendest. Ich habe dir erlaubt, Meine Höfe zu betreten und deinem König zur Verfügung zu stehen. Er wird dich alles lehren, und deine Zweige werden sich in jeder Nation ausbreiten, um ihnen den verborgenen Sinn Meiner Sprüche zu verkünden; und unter diesen, 1 werden Meine Kinder lagern und sich schützen;

Erhebe dich und verherrliche Mich! Ich werde dich stark werden lassen. Ich, Jesus, werde dich unterweisen, dir Instruktionen geben, umfangreicher als die Meere, und Ich werde Lehren über dich wie Prophezeiung ausgießen; Lerne und nimm dein volles Maß von der Weisheit. O kommt ihr alle, die da hungern und dürsten; kommt, denn Mein Brot ist umsonst, kommt und eßt nach Herzenslust; kommt und füllt eure Schalen! Befriedigt eure Gaumen mit Meinem Brot vom Himmel, Brot der Belehrung und des Verständnisses;

O Tochter, wie sehne Ich Mich nach diesem Tag, dem Tag, da du herangewachsen bist und deine Zweige die Früchte des Friedens und der Liebe tragen, ja, nach dem Tag Meiner Glorie; Ich, der Herr, liebe Meine Kinder unaufhörlich. Sage ihnen, sage ihnen, wie Ich für sie empfinde; lass sie von Meiner Liebe wissen; 2

Ich werde es ihnen sagen, Herr, ich werde ...

Bleibe Mir nahe, Vassula, denn Ich weiß, wie du Mich liebst; 3 Lehre sie, wie sie Mich lieben können. Denke daran, dass du Meine Gnade hast;

Herr, was möchtest du, dass ich tun soll?

Du wirst Meine geschriebenen Botschaften überreichen, und Ich werde dir helfen. Rufe Mich, wenn du willst, Ich bin dir immer nahe. Gehe jetzt in Frieden, Ich, Gott, liebe dich;

Ich liebe dich auch.

(Später:)

(Bist du jemals von Jahwe besucht worden? Hast du eine Ahnung vom Ausmaß Seiner Gegenwart? Bist du jemals Hand in Hand mit Jahwe gewandert? Sprich mir von alledem, wenn du es hast. Gott ist in ehrfürchtige Herrlichkeit gekleidet, und Seine Gegenwart bei mir übersteigt mein Begriffsvermögen. Höchster an Macht - ich fürchte Ihn. Wohin ist Jahwe dabei, mich zu bringen? Welches sind Jahwes Absichten mit mir?

Ich kannte Dich, Herr, nur vom Hörensagen, doch nun - was soll ich sagen? Ein kleiner Einblick in Deine himmlischen Höfe ist mir gegeben worden, ein Anblick, den nicht einmal aus weiter Ferne bestaunen können. Wie sollte ich Ihn nicht fürchten? Und hier nun bete ich zu Ihm, der mich wieder zuwege brachte, damit ich weit und breit Sein Liebeslied singe und vielen Nationen bekannt mache! Jahwe eröffnet mir den Pfad, um voranzuschreiten.)

O Herr, wie soll ich hingehen und über Dinge reden, die ich nicht verstehen kann und deren Erkenntnis über mich hinausreicht? Wenn ich Dich anflehe, verborgen zu bleiben, würdest Du dies wohl als eine Beleidigung empfinden?

Ich bin hier. Ich habe dich gehört ... warum fürchtest du, offenbar zu werden?

Ich weiß, dass Du allmächtig bist, dennoch verstehe ich nicht, warum Jahwe sich mir im Jahre 1987 offenbart und warum, mein Herr, Du gerade mir alle diese Darstellungen gibst.

Ich möchte dich wissen lassen, wie Ich arbeite. Hast du nicht gehört, dass Ich durch Träume, Visionen und Zeichen spreche? Ich spreche zuerst in einer Art und Weise, dann in einer anderen, bis Ich gehört werde; Fürchte dich nicht! Die Weisheit hat dich aufgezogen und wird dich ausbilden. Ich brachte dich zum Leben zurück, warum fürchtest du dich also? Verstehst du, wie Ich wirke? Ich bin es, Jahwe Zebaot. Sage Mir, Kleine, wer lehrte dich, Mich so sehr zu lieben?

Du, mein Gott, durch diese Botschaft.

Ja! Ich bin es, der dich lehrte!

(Plötzlich wurde der Vorhang weggenommen, der mich von Gott getrennt hatte. Ich hatte die ganze Zeit gewußt, dass hinter diesem Vorhang Seine glorreiche Majestät auf Seinem Thron saß, doch jetzt, zu dieser Stunde, erschreckt es mich. Ich stehe vor meinem Schöpfer, für alles Fleisch ein höchst verbotenes Gebiet. Ich zitterte vor solcher Größe und Heiligkeit.)

Du fürchtest dich, weil du anfängst zu erkennen, dass Ich es bin, Jahwe. Ja, Tochter, Ich bin es, der ist und der war und der kommen soll;

Ich fürchte Dich. Ich zittere angesichts Deiner gewaltigen Macht und Kraft.

Fürchte dich nicht! Komm, nähere dich Mir! Ich liebe dich ...

Ich bin besorgt und fürchte das Ergebnis, die Folgen ...

Sorge dich nicht! Ich, Gott, bin dein Vater. Die Himmel und die ganze Schöpfung sind mit Meinen Fingern erschaffen; All dies befindet sich in Meiner hohlen Hand. Erinnere dich, dass Ich vor dir bin. Meine Freude liegt in deiner Kindlichkeit; Lerne, dass Ich in Meiner großen Liebe herabsteige, um euch allen Meine rettende Hilfe anzubieten. Kind, sei Meine Trägerin. Fürchte dich nicht, Ich werde dir den Weg zeigen. Du erfreust Mich ... Arbeite mit Mir, indem du Meine Botschaften niederschreibst. Bleibe Mir nahe und fürchte Mich nicht;

Ich werde dich an Mich binden mit Meinem freundlichen und sanften Gespräch, so dass Ich Mein Haus schütze. Das Gift breitet sich in Meinem Hause aus, doch werde Ich machen, dass Meine Feinde fallen; Ich werde dich jetzt Meine Wege lehren, und du wirst lernen, Tochter, mit Mir zu wandeln. Sei gesegnet und vergiß nicht, wie sehr Ich dich liebe;


1 Den Zweigen.
2 Ich kann die Liebe, die Gott für uns hat, nicht in Worte fassen. Während Gott diese Worte sagte, fühlte er sich zugleich traurig, sehr traurig. Es machte mich traurig, dass so viel Liebe von uns in den Wind geschlagen wird.
3 Ich spürte, dass Er so viel Trost nötig hat.


VORHERIGE   -   INDEX   -   NÄCHSTE

 
Die Botschaften
Chronologisch aufgelistet
Alphabetische Reihenfolge
Auflistung nach Notizbuch
Kürzlich erhaltene Botschaften
Die "Handgeschriebenen Botschaften"
Mein Engel Daniel
Suche in Botschaften
Online Lesen der deutschsprachigen Ausgabe
App fürs Mobiltelefon - Mobile Apps
Frei Gewählte Botschaft

Chronologisch aufgelistet
Vollständig, in chronologischer Reihenfolge aufgelistete Botschaften
 

Alphabetische Reihenfolge
Vollständige Auflisting der Botschaften in Alphabetischer Reihenfolge
 

Auflistung nach Notizbuch
Vollständige Auflisting der Botschaften nach Notizbuch
 

Kürzlich erhaltene Botschaften
Eine kleine Anzahl von Botschaften, welche nach den "Oden der Heiligen Dreifaltigkeit", den im Jahre 2003 letzten veröffentlichten Botschaften, zur Verfügung gestellt wurden.
 

Die "Handgeschriebenen Botschaften"
Die "Handgeschriebenen Botschaften" in der Originalfassung online
 

Mein Engel Daniel
Der Beginn der Botschaften. Vassula unterhält sich mit ihrem Schutzengel Daniel
 

Suche in Botschaften
Textsuche innerhalb der Botschaften
 

Online Lesen der deutschsprachigen Ausgabe
Die Botschaften als Online-Buch & die handgeschriebene Original-Ausgabe (English)
 

App fürs Mobiltelefon - Mobile Apps
Ladet die neu gestaltete iPhone/iPadf - App herunter und lest die Botschaften auch unterwegs! (Botschaften auf English!)
 

Frei Gewählte Botschaft
Frei Gewählte Botschaft
 

 
 
BOTSCHAFT FÜR HEUTE:

Ich Bin Wie Ein Wachsamer Wächter
 
ZUR BETRACHTUNG:

Meine Mysterien Sollten Als Mysterien Erhalten Werden
 
 
 



Schnell-Suche

© Vassula Rydén 1986 All Rights Reserved
X
Enter search words below and click the 'Search' button. Words must be separated by a space only.
 

EXAMPLE: "Jesus Christ" AND saviour
 
 
OR, enter date to go directly to a Message