DHTML Menu By Milonic JavaScript

Deutsch » Die Botschaften » Mein Engel Daniel »

2. Dez. 1986

2. Dezember 1986

Friede sei mit dir! Ich, Jahwe, bin dicht bei dir. Ich bin dir immerzu nahe; Ich beobachte und stöhne über die Unfruchtbarkeit und Trockenheit in den Menschen; 1

Komm und stütze dich auf Mich, die Zeit ist noch nicht gekommen, in der Zwischenzeit sei wachsam, und bleibe auf der Hut;

Wie wurde diese Gabe mir gegeben, entschiedest Du Dich, mein Herr, ganz plötzlich?

Lasse Mich deine Frage beantworten: Ich habe dir die Gabe gegeben, um Mich auf diese Weise zu jeder Zeit und überall zu erreichen; Ich bin es, der dich rief; Ich, Gott, kannte dich, lange bevor du geboren warst oder in deiner Mutter Schoß gebildet wurdest; Ich kannte dich, und du bist Mein, Geliebte. Ich erwählte dich, um Meine Botin zu werden; du sollst Meine Botschaften überbringen. Ich wählte dich, weil Ich es wollte;

Ich beobachtete dich, während du heranwuchsest, du aber, du schienest von Meiner Gegenwart nichts zu merken, du schienest Mich vergessen zu haben; Während Ich dich davonwandern sah, rief Ich dich, denn die Zeit war gekommen. Ich freute Mich, dass du, obwohl du Mich scheinbar vergessen hattest, Meine Stimme vernahmst; Ich wollte, dass du Mich liebst. Ich wollte, dass du verstehst, wie sehr Ich dich liebe. Lerne, dass Ich, Gott, immer Meine Ziele erreiche;

Als Ich dir erstmals erschienen bin, hielt Ich dich so, dass du dein Haupt erhobst und den Einen anschautest, der vor dir war; Als du dein Haupt erhobst, schaute Ich in deine Augen und sah, wie ungeliebt du dich fühltest; 2 Ich, Gott, war voller Erbarmen für dich, als Ich dich so elend sah. Tochter, Ich hob dich empor zu Mir und heilte deine Schuld; Ich wollte, dass du Mich erkennst, denn Ich bin dein Erlöser, der dich liebt. Ich heilte dich und segnete dich. Ich breitete Meinen Mantel aus und fragte dich, ob du willens seist, ihn mit Mir zu teilen; Ich fragte dich, ob du Mir folgen wollest, und du antwortetest, dass du Mich brauchst und du bei Mir sein wollest;

Ich, Jahwe, freute Mich, dich sagen zu hören, dass du Mir folgen wollest. Ich lehrte dich dann, wie Ich zu lieben sei. Ich lehrte dich, wie man mit Mir sein kann und wie Ich zu erreichen bin; Ich überschüttete dich mit Meinen Segnungen, und Ich ließ dich in Meinem Licht leben. Dann ergoß Ich über dich alle Meine Werke, so dass du Mich verherrlichen kannst; Ich, Gott, habe dich gefragt, ob du willens seist, für Mich zu arbeiten, und du hast Mich mit Glück erfüllt zu wissen, dass du bereit warst;

Geschichte wiederhole sich, sagst du;

Ja, mein Herr. Alle jene, die Deine Rufe empfingen, wurden abgelehnt, verlacht und für verrückt erklärt. In unserer modernen Gesellschaft werde ich so manchen Tadel empfangen. Einige werden so weit gehen, mich für besessen zu erklären.

Lass sie nur kommen, jene, die über dich lachen wollen. Sie haben kaum eine Ahnung, wie schwer die Anklagen gegen sie sein werden, denn sie lachen über die von Mir gegebenen Worte; Ich werde Mich später mit diesen befassen;

Glaube an Mich! Ich werde dich wieder rufen, um dir Lehren in dein Ohr zu flüstern. Ich werde deinen Mund mit Meinen Worten anfüllen. Ich, Jahwe, bin deine Stärke; Ich werde dir die genügende Stärke verleihen, um über deine Unterdrücker, die viele sein werden, hinwegsehen zu können, Mein Kind;3 och werde Ich dich mit Meinem Schutzschild bedecken, niemand wird fähig sein, dir zu schaden;

Lass jene, die Ohren haben, Mich hören. Lass jene, die Augen haben, Mich sehen und Mich erkennen; Lasse jene, die ihr Herz nicht verschlossen haben, verstehen, dass Ich, Jahwe, Meine rettende Hilfe allen Nationen anbiete; Bleibe Mir nahe, Tochter! Ich, Gott, liebe dich;


1 Hier hätte ich gerade gerne gewußt, wann Gott Seine Botschaften zeigen wird.
2 Ich hielt es nie für möglich, dass Gott jemanden wie mich lieben könnte, die ich nie betete oder ihre Religion ausübte. Ich dachte immer, Er liebe jene, die Ihn lieben.
3 Beim Aussprechen dieser Worte wurde Gottes Stimme plötzlich SEHR traurig. Es klang, als sende ein Vater seinen Sohn in den Krieg.


VORHERIGE   -   INDEX   -   NÄCHSTE

 
Die Botschaften
Chronologisch aufgelistet
Alphabetische Reihenfolge
Auflistung nach Notizbuch
Kürzlich erhaltene Botschaften
Die "Handgeschriebenen Botschaften"
Mein Engel Daniel
Suche in Botschaften
Online Lesen der deutschsprachigen Ausgabe
App fürs Mobiltelefon - Mobile Apps
Frei Gewählte Botschaft

Chronologisch aufgelistet
Vollständig, in chronologischer Reihenfolge aufgelistete Botschaften
 

Alphabetische Reihenfolge
Vollständige Auflisting der Botschaften in Alphabetischer Reihenfolge
 

Auflistung nach Notizbuch
Vollständige Auflisting der Botschaften nach Notizbuch
 

Kürzlich erhaltene Botschaften
Eine kleine Anzahl von Botschaften, welche nach den "Oden der Heiligen Dreifaltigkeit", den im Jahre 2003 letzten veröffentlichten Botschaften, zur Verfügung gestellt wurden.
 

Die "Handgeschriebenen Botschaften"
Die "Handgeschriebenen Botschaften" in der Originalfassung online
 

Mein Engel Daniel
Der Beginn der Botschaften. Vassula unterhält sich mit ihrem Schutzengel Daniel
 

Suche in Botschaften
Textsuche innerhalb der Botschaften
 

Online Lesen der deutschsprachigen Ausgabe
Die Botschaften als Online-Buch & die handgeschriebene Original-Ausgabe (English)
 

App fürs Mobiltelefon - Mobile Apps
Ladet die neu gestaltete iPhone/iPadf - App herunter und lest die Botschaften auch unterwegs! (Botschaften auf English!)
 

Frei Gewählte Botschaft
Frei Gewählte Botschaft
 

 
 
BOTSCHAFT FÜR HEUTE:

Meine Mysterien Sollten Als Mysterien Erhalten Werden
 
ZUR BETRACHTUNG:

Kreuzerhöhung
 
 
 



Schnell-Suche

© Vassula Rydén 1986 All Rights Reserved
X
Enter search words below and click the 'Search' button. Words must be separated by a space only.
 

EXAMPLE: "Jesus Christ" AND saviour
 
 
OR, enter date to go directly to a Message