DHTML Menu By Milonic JavaScript

Deutsch » Die Botschaften » Mein Engel Daniel »

12. Okt. 1986

12. Oktober 1986

Friede sei mit dir! Jedes Wort, das du als nicht richtig empfindest und das dich beunruhigt, habe die Freiheit es zu korrigieren. Ich, Gott, gebe dir jenes Gefühl. Vassula, bist du glücklich?

Mehr als glücklich, überwältigt.

(Ich kann es nicht beschreiben, wenn ich Gottes Liebe über mir fühle.)

(Später kam mein Engel: )

Ich bin Dan. Ich bin vor dir;

Dan! Wie, du kommst?

Erinnerst du dich an das, was ich dich lehrte? Sei darauf bedacht zu erkennen und zu unterscheiden. Arbeite auf diese Weise, und du wirst Fortschritte machen. Ehre sei Gott;

Warum bist du gekommen?

Weil ich dich sehr liebe. Stütze dich auf Jahwe, denn Er ist dein Erlöser;

Warum bist du gekommen?

Ich bat darum. Denke daran, stütze dich auf Gott! Ich liebe dich. Ich meine es ernst. Stütze dich auf Jahwe und gehe hin in Frieden; 1

Ich, Daniel, segne dich im Namen Gottes, des Vaters, Seines Geliebten Sohnes Jesus Christus und des Heiligen Geistes. Ich bin Gottes Diener;

Erinnerst du dich, wie ich noch vor acht Monaten war?

Ich erinnere mich, du warst Gott gegenüber gleichgültig;

Ja. Erinnerst du dich, als Gottes Name von dir erwähnt und geschrieben wurde?

Ja;

Du sagtest: "Gott ist nahe und liebt dich." Es war für mich gerade so, wie wenn du mir sagst: "Heute ist das Wetter schön." So war damals meine Einstellung.

Schlimmer ...

Dann all die Angriffe, die ich gehabt habe. Ich fühlte mich, als ginge ich durch ein FEGEFEUER.

Nimm es an, wie es ist;

Ich stelle mir vor, dass das vielleicht so ist wie das, was man durchmacht, nachdem man gestorben ist, FEGEFEUER, doch dann, wenn man geläutert ist, ist einem alles viel klarer. Man ist reiner und edler ... Ich liebe Gott so sehr! ... Will Gott wirklich, dass wir so vertraut mit Ihm umgehen?

Ja. Rufe Ihn! Wende dich Gott zu;

Kann ich das wirklich?

Ja. Das Licht ist hier ...2

Ich liebe dich, Ich werde dir helfen, Ich bin der Friede;

Fühle Mich; 3 Ich werde dir Zuflucht gewähren, Ich werde dich beschützen;

Gott bat mich, Seine Botschaft niederzuschreiben, die Er uns am 8. Oktober (1986) gegeben hatte.

Ja! Friede sei mit euch. Ich, Gott, rufe euch jetzt. Hier ist Meine Botschaft: Erinnert euch, Ich, Gott, lebe, Ich lebe, Ich existiere. Seid ihr immer noch am Zweifeln? Seid ihr immer noch am Analysieren, wie das möglich sei? Wollt ihr eure ganze Lebenszeit damit verbringen, Mich zu analysieren, Mich zu diagnostizieren, unter endlosen Diskussionen, ob Ich bin oder nicht? Warum?

Hört Mich an: Als Ich zuerst die Erde gründete, da war Ich von Freude erfüllt. Ich breitete die Sterne aus und gab einem jeden von ihnen einen Namen. Später erschuf Ich euch mit Liebe und Glück, Mit Meinen eigenen Händen formte Ich euch und gab euch den Atem des Lebens; I Ich richtete euch auf und segnete euch. - Ich bin euer Heiliger Vater. Dann sandte Ich euch weise Männer zur Führung und zu lehren, wie alle Schöpfung begann. Ich offenbarte Mich euch4 , um euch zu lehren, wie eure Anfänge waren, wer euer Schöpfer ist;

Ich, Gott, bin euer Vater, und nun verbringt Generation um Generation damit, Mich sorgfältig zu überprüfen, Mich zu analysieren, in ständigem Dunkel zu weilen, vor Mir zu fliehen, ein Chaos unter euch zu schaffen; Könnt ihr nicht einsehen, wie ihr euch gegenseitig abschlachtet, Kriege verursacht, einander haßt, ganze Rassen und Städte ausrottet, euer Heimatland verwüstet, eure Frauen zu Witwen macht und eure Kinder zu Waisen, nur Haß bekundet? Wohin, wohin nur ist all Mein Segen gelangt? Wohin ist die Liebe, mit der Ich euch segnete? Wo sind Meine Kinder, wo sind sie, wohin sind sie gegangen? Ich kann sie gar nicht mehr erkennen; 5 Wohin sind sie gegangen? Das Böse hat sie gerufen, indem es sie als Waffen anheuerte, um alles Licht, das noch in ihnen war, vollends auszublasen und sie völlig zu zerstören;

Ich weine unter Schmerzen, Meine Kinder für ewig verloren zu sehen. Strahle Ich denn Zorn, Haß oder Zerstörung aus? Habt ihr Mich jemals für einen Gott des Krieges gehalten? Bin Ich nicht ein Gott des Friedens und der Liebe? Hört Mich, o Kinder, erschaffen durch Meine Eigenen Hände, aus der Krippe kommend, die Ich für euch machte, aus Meinen Händen kommend, mit denen Ich euch nahe an Meine Brust hielt, gesegnet aus dem Innersten Meines Herzens, geheilt von Meinem Geliebten Sohn Jesus Christus, geliebt und hochgeschätzt von Mir - was ist nur aus euch geworden? Wohin gedenkt ihr zu gehen?

Hört Mir zu: Kehrt zurück zu Mir, kommt zurück zu Mir, der Ich euch so sehr liebe. Lernt von Mir, Ich bin Heilig, so seid Heilig, lebt Heilig; Verleugnet Mich nicht unter dem Vorwand, Mich nicht zu kennen, und tut nicht, als ob ihr Mich nie gekannt hättet! Habt ihr euch eingebildet, dass Ich nie existierte und dass Mein Wort nur zur Unterhaltung der Hebräer da war? Glaubt an Mein Wort, denn Ich bin dessen Urheber;

Mein Wort ist lebendig, so wie Ich lebendig bin. Wäre es nicht so, könntet ihr nicht gewesen sein. Hört auf Mich! Das Erdenleben ist nur eine kurze Passage, und ihr geht nur kurze Zeit durch es hindurch. Wie könntet ihr euch mit einem verdunkelten Leben jemals glücklich fühlen? Wie könnte irgendwer von euch glauben, im Dunkeln überleben zu können? Nicht einmal ein Schilfrohr lebt ohne Licht. Ich bin das Licht, und wenn ihr in Mir seid, werdet ihr leben. Ich leuchte einem jeden, damit er sehe und in Meinem Licht sei;

Mein Herz schmerzt, euch in den Klauen des Bösen zu sehen, indem ihr in der Finsternis verbleibt. Ich kann euch alle hören, wie ihr zweifelt und Mich analysiert, wie ihr euer Antlitz von Mir abwendet, euch weigert zu hören, euch weigert zu sehen! Ihr habt eure Türen vor Mir verschlossen ... Meine Eigenen! Meine eigenen Kinder analysieren Mich! Viele von euch glauben nicht an Mich! Wie nur habt ihr Mich vergessen? Wie kann ein Kind seinen eigenen Vater vergessen oder irgendeinen Zweifel hegen, einen Vater zu haben? Ist dort auf Erden ein Kind, das glaubt, dass es nie einen hatte? Nenne Mir ein Kind, das glaubt, es sei von sich selbst gekommen ... Warum, warum nur bereiten einige Meiner Kinder Mir so viel Kummer?

Ich, Gott, bin euer Vater, euer Schöpfer, und Ich liebe euch alle. Erkennt Mich an! Zweifelt nicht und fürchtet euch nicht vor Mir! Fürchtet Mich nur, wenn ihr gegen Mich rebelliert. Warum flieht ihr vor Mir? Habt den Himmel als eure Heimat, Mein Haus ist euer Haus;

Kinder, Kinder, verleugnet ihr Mich, weil Ich, Gott, nicht in eure wissenschaftliche, systematische Welt passe, die ihr geschaffen habt? Versucht ihr, euer spirituelles Leben zu zerstören? Verspottet ihr jene, die Mir Glauben schenken, indem ihr sie als Träumer bezeichnet? Jene, die ihr verspottet und Träumer nennt, sind jene, die wachsam sind, und Mein Heim wird ihr Heim sein, sie werden alles mit Mir teilen, was Ich habe, und auf Meinen Weiden der Ruhe werden sie sich ausruhen und nie mehr Mangel haben, nie mehr leiden;

Ich bin heilig, so seid auch ihr heilig! Lebt heilig! Verherrlicht Mich! Empfangt Mich! Glaubt an Mich und liebt Mich, seid in Meinem Licht. Hört Mich jetzt:

Ich, Gott, offenbare Mich von neuem in eurem Zeitalter, ja, in eurer Zeit. Ich bin derselbe. Ich bin immer bei euch. Verherrliche Mich und erinnere dich: Ich werde dich rufen, Vassula. Empfange Meinen Frieden! Ich werde dich leiten. Ich liebe dich;

Denke daran: Ich werde euch wieder vereinigen;

(Später:)

Bist du glücklich, bei Mir zu sein? Vergiß deine Kümmernisse und fühle dich glücklich;

Ich, Gott, bin derselbe. Ich führe Meine Angehörigen in derselben Art und Weise. Ich segne euch alle. Lerne, Vassula, dass Ich es bin, Gott, der dich führt; 6 Bleibe Mir nahe, fürchte dich niemals vor Mir, denke mehr noch, Tochter, über Meine Heiligkeit nach! Schreibe jetzt dieses nieder:

Ich bin Jahwe, der dich führt. Ich habe, Tochter Meiner Wahl, zu Beginn der Zeiten hebräische Propheten geführt, sie belehrt, ihnen Führung und Hilfe zuteil werden lassen, damit sie Mich erkennen. Ich, Jahwe, bin derselbe Gott; 7 Ich führte viele weise Menschen. Ich, Gott, wirke auf dieselbe Art und Weise. Ich beabsichtige, euch alle zu Mir zurückzubringen. Ich werde euch nahe bleiben. Lernt, dass Ich, Gott, euch alle wieder vereinigen werde, um Meine Heiligtümer anzufüllen. Ich habe Mich wiederum offenbart, um euch zu Mir zurückzuführen;

Ich habe zugesehen, wie ihr euch zerstreut, Mich verlassend und vergessend. Ich wartete auf die Verbesserung eurer Gesetzgebung; Ich erinnerte euch, dass euer Leben nur ein kurzer Durchgang auf Erden ist. Ich erinnerte euch daran, dass Ich euch gesegnet habe; Ich bin langsam im Zorn; Ich, Gott, bin voller Liebe;


1 Am Tag vor dieser Botschaft bekannte ich Gott gegenüber, dass ich meinen Engel Daniel liebe und mich gut und im Frieden mit ihm fühlte, aber Gott bat mich, Daniel jetzt sein zu lassen und bei Ihm zu sein, weil Er selbst mich lehren wolle. Und ich dachte traurig, ich könne nun nie mehr mit Daniel sprechen.
2 Mein Engel wich jetzt der Gegenwart Jesu. Jesus übernahm.
3 Jesus wollte, dass ich Seine Gegenwart fühle.
4 Solchen Leuten wie mir, die Gott vergaßen.
5 Voll Kummer sprach Gott diese Worte, hat Gott doch den Menschen nach Seinem Bild erschaffen, und dieses Bildnis war nun durch den Menschen selbst zerstört worden.
6 Ich hatte Probleme zu akzeptieren, dass es wirklich der Allerhöchste war, der zu mir in so schlichter Weise sprach. Mein Gemüt wankte.
7 Ex.3,15: "Jahwe, der Gott eurer Väter, der Gott Abrahams, der Gott Isaaks und der Gott Jakobs ..."


VORHERIGE   -   INDEX   -   NÄCHSTE

 
Die Botschaften
Chronologisch aufgelistet
Alphabetische Reihenfolge
Auflistung nach Notizbuch
Kürzlich erhaltene Botschaften
Die "Handgeschriebenen Botschaften"
Mein Engel Daniel
Suche in Botschaften
Online Lesen der deutschsprachigen Ausgabe
App fürs Mobiltelefon - Mobile Apps
Frei Gewählte Botschaft

Chronologisch aufgelistet
Vollständig, in chronologischer Reihenfolge aufgelistete Botschaften
 

Alphabetische Reihenfolge
Vollständige Auflisting der Botschaften in Alphabetischer Reihenfolge
 

Auflistung nach Notizbuch
Vollständige Auflisting der Botschaften nach Notizbuch
 

Kürzlich erhaltene Botschaften
Eine kleine Anzahl von Botschaften, welche nach den "Oden der Heiligen Dreifaltigkeit", den im Jahre 2003 letzten veröffentlichten Botschaften, zur Verfügung gestellt wurden.
 

Die "Handgeschriebenen Botschaften"
Die "Handgeschriebenen Botschaften" in der Originalfassung online
 

Mein Engel Daniel
Der Beginn der Botschaften. Vassula unterhält sich mit ihrem Schutzengel Daniel
 

Suche in Botschaften
Textsuche innerhalb der Botschaften
 

Online Lesen der deutschsprachigen Ausgabe
Die Botschaften als Online-Buch & die handgeschriebene Original-Ausgabe (English)
 

App fürs Mobiltelefon - Mobile Apps
Ladet die neu gestaltete iPhone/iPadf - App herunter und lest die Botschaften auch unterwegs! (Botschaften auf English!)
 

Frei Gewählte Botschaft
Frei Gewählte Botschaft
 

 
 
BOTSCHAFT FÜR HEUTE:

Ich Habe Euch Zu Einem Leben Des Friedens Berufen
 
ZUR BETRACHTUNG:

Ich Bin Wie Ein Wachsamer Wächter
 
 
 



Schnell-Suche

© Vassula Rydén 1986 All Rights Reserved
X
Enter search words below and click the 'Search' button. Words must be separated by a space only.
 

EXAMPLE: "Jesus Christ" AND saviour
 
 
OR, enter date to go directly to a Message