ZURÜCK ZUR HAUPTSEITE:http://www.tlig.org/de/testimonies/churchpos/jeremiah/FONT SIZE: NORMAL - LARGE

Deutsch » Zeugnisse » Standpunkt der Kirche » Bishof Jeremiah, Ukrainisch-Orthodoxe Kirche, Südamerika »

 

Bishop Jeremiah FERENS

Eparch, Bischof der Ukrainischen Autokephalen Orthodoxen Kirche für Südamerika

Curitiba, 7. Januar 2006
Verherrlichung der 70 Apostel

Zeugnis über 'Das Wahre Leben in Gott'

"Möge die Gnade Unseres Herrn Jesus Christus, die Liebe Unseres Gottes Des Vaters und die Gemeinschaft des Heiligen Geistes für immer unter uns bleiben!"

In diesem dritten Jahrtausend der christlichen Zeitrechnung, erlebt die Welt die Realität der Apokalypse die von Gott in der Heiligen Schrift prophezeit wurde. Die Veränderung der Natur, die Gewalt, der Terrorismus, Kriege, Konflikte, Hass, Elend und der Verlust der menschlichen Würde, dessen, der nach dem Abbild Gottes geschaffen wurde, erschreckt und beunruhigt Tag für Tag das menschliche Wesen. Der Mensch der weit entfernt von seinem Schöpfer ist, lebt unsicher und angstvoll. Gott spricht zur Menschheit durch Seine Propheten und durch Seinen Eigenen Sohn Jesus Christus, und der Mensch folgt, statt auf die Göttliche Botschaft zu hören, seinen eigenen ehrgeizigen Plänen.

Das Werk von "Das Wahre Leben in Gott", welches durch Frau Vassula 'geschaffen' wurde, ruft die Aufmerksamkeit der Welt hervor und die Neugierde unter den Christen vieler religiöser Organisationen. Tausende von Leuten aus verschiedenen Orten der Welt werden 'geehrt'... begnadet von der Gnade Gottes, nachdem sie die Botschaften gelesen hatten, die durch Frau Vassula übermittelt werden. Und der größte Segen für die Menschheit ist die Gnade der Bekehrung. Gott ruft uns fortwährend zur Reue und zur Umkehr auf, damit der Feind unserer Seelen uns nicht zerstört, wir, die nach dem Abbild Gottes, Gott ähnlich erschaffen wurden.

In dem "Das Wahre Leben in Gott" gibt es viele Leute die, wie der verlorene Sohn, zurück ins Haus des Vaters kommen.

Die Ökumenische Pilgerreise von "Das Wahre Leben in Gott", welche im letzten Mai, 2005, in Libanon, Jordanien und Syrien stattfand, war ein eindeutiges Zeichen für die Christliche Einheit, wo die Zielsetzung unsere Einheit mit Jesus Christus war. Wir haben unvergessliche Augenblicke erlebt, in denen wir die Berührung und die Führung durch die Gnade Gottes verspürten.

Ich bete zu Gott und bitte Unseren Vater Frau Vassula zu segnen und zu beschützen, damit sie unentwegt Stärke, Mut, Unterscheidung und Göttliche Illumination hat, um diese edle und harte Mission mit Integrität ausführen zu können.

Mit dem Apostolischen Segen,

+ Bishof Jeremiah FERENS
Diözesan-Bischof der Ukrainischen Autokephalen Orthodoxen Kirche in Südamerika