ZURÜCK ZUR HAUPTSEITE:http://www.tlig.org/de/mission/evangelise/info/usa-model/usa-model-p4/FONT SIZE: NORMAL - LARGE

Deutsch » Mission » Evangelisation » Wie ihr jetzt mitmachen könnt » Wie kann mein Land besser organisiert werden? » Schaffen von Regionalen Abschnitten, um die Evangelisation und Entstehung von Gebetsgruppen zu unterstützen - Mehr Info im Detail - Fortsetzung »

 

Schaffen von Regionalen Abschnitten, um die Evangelisation und Entstehung von Gebetsgruppen zu unterstützen

- Mehr Info im Detail - Fortsetzung

4. Kontaktieren der Leute, um zu sehen, ob sie für den Job bereit sind.

Da wir nun die Liste der Verantwortlichkeiten beisammen hatten, war es an der Zeit, die "Kandidaten" zu fragen, einer nach dem anderen, ob sie den "Job" haben wollten. Sie allen wurden ermutigt, darüber zu beten und zu prüfen, ob dies wirklich einem Ruf an sie entsprach. Für einige brauchte es einige Tage; bei anderen dauerte es ca. eine Woche... Doch am Ende hatten wir alle regionalen Freiwilligen Mitarbeiter beisammen. Erwähnenswert ist auch, dass mit jedem Einzelnen telefonisch Kontakt aufgenommen wurde und nicht bloss per E-Mail. Für einen solch wichtigen Vorschlag war es besser, einen persönlicheren Kontak zu pflegen. Danach gab es ein Folge-Mail, welches die Verantwortlichkeiten nochmals zusammenfasste, damit sie darauf in ihrer Bedenkzeit zurückkommen konnten.

5. Schaffen einer Methode der Verantwortlichkeit Created method of accountability

Zusätzlich zu den monatlichen Berichten an Bruder Otfried, der koordiniert, zum Teil alle weltweiten Berichte, senden die einzelnen Regionen einander auch all ihre Berichte. Das ist ein gutes Mittel einander zu helfen, indem man Erfahrungen und Wissen miteinander austauscht, aber so auch einen natürlichen Weg schafft, einander zu ermutigen, sich beharrlich darum zu bemühen, weiterhin hart zu arbeiten.

Laden sie die aktuelle regionale Aufteilung in den USA herunter, um sich weitere Informationen anzuschauen.

Download:
 usa_regions.doc
 usa_regions.pdf