ZURÜCK ZUR HAUPTSEITE:http://www.tlig.org/de/messages/1075/FONT SIZE: NORMAL - LARGE

Deutsch » Die Botschaften »

 

Die Segenssprüche

18. Januar 2002

Mein Herr?

Ich Bin. Friede sei mit dir.

Ich habe dir Meine Allmacht auf vielerlei Weise gezeigt. Diese ganzen Jahre hindurch habe Ich dir weder Mein Licht noch Meine Barmherzigkeit vorenthalten. Alles, was Ich Mir von dir wünsche, Schwester, ist Liebe. Liebe um Liebe, Herz um Herz. Das ist Mein Motto für dich.

- Mögest du weiterhin Fortschritt auf dem Weg der Einheit machen, und möge Mein Kuss dich wieder neu erfrischen. Erlaube Mir, dich daran zu erinnern, wie eine Lilie auf Meinem Feld zu sein, frei von Ängsten und Sorgen;

- Mögest du vorwärtskommen auf dem Weg der Einheit, den du mit Mir teilst, und möge er jetzt immer breiter werden zu Meiner Ehre;

- Lass Meinen väterlichen Kuss dein Herz trösten und deinen Geist mit Eifer für Mein Haus erfüllen;

- Lass alle deine Glieder sich in Meinem Herzen ausruhen, damit sie Kraft, Ausdauer und inneres Wohlergehen erlangen;

- Möge dein Mühen Frucht tragen, und möge dein Wirken in Meinem Namen mit dem Öl der Quelle des Lebens gesalbt sein;

- Mögest du eine Wohltat für die betrübten Herzen sein und ebensogut und zärtlich zu den Erschöpften;

- Lass Mich dir lieber sein als irgendjemand oder irgendetwas sonst auf dieser Welt, damit Ich durch diesen Akt des Verzichts die Bosheit der Menschen übersehe, so dass sie umkehren können;1

- Mögen die Sünden deiner Unterdrücker, die in Prahlerei und Hochmut herrschen und dich in ihrem Mangel an gesundem Urteilsvermögen gnadenlos anschuldigen und die Gaben verleumden, die Ich dir gegeben habe, auf sie selbst zurückfallen;

- Lass Mich in dir wachsen, damit deine Freunde, wenn sie dich beobachten, Mich statt deiner sehen, so dass dies der eigentliche Grund wird, warum sie dich lieben;

- Ich werde fortfahren, Mich dir immer mehr zu schenken, solange du Meinem Göttlichen Willen erlaubst, in dir zu bleiben, dich auf Ihn verlässt und deinen eigenen Willen für Meinen aufgibst;

- Mögest du gesegnet sein, weil du dich von allem zurückgezogen hast, was dich an diese Welt band, und die Quelle Göttlicher Süssigkeit vorgezogen hast;

- Möge deine Seele jetzt zu noch mehr Eifer für den Ruhm Meines Hauses motiviert sein, indem du es mit Banden der Liebe in eine geistliche Einheit ziehst; dann wird Mein Göttliches Bild Meinem Hause vollkommen eingeprägt werden und Mein Licht noch einmal darin erstrahlen;

- Mögest du die vollkommene Ikone der Einheit sein, die jeden gütig dahin bringt, ein wahres Leben in Mir zu leben. Durch diesen mächtigen Akt der Liebe werde Ich die mächtige Krone der Einheit empfangen;

- Möge jede Gewalttat und aller Hass, die dir von Menschen entgegengebracht werden, durch Segen von Uns2 ersetzt werden. Jene Tunichtgute werden Mir am Tag des Gerichts Rede und Antwort stehen müssen;

- Lass jede Faser deines Herzens für Mich leben und dir Enthusiasmus geben, für Mich zu arbeiten; und so wie ein Sklave keinen Lohn verlangt, wirst auch du nie einen Lohn verlangen, sondern Herz und Seele für das Himmelreich geben;

Höre Mich, Ich habe dich nur für dieses edle Werk geschaffen und auf die Erde gebracht. Bein von Meinem Bein, Fleisch von Meinem Fleisch, bleibe vereint und eines Geistes mit Mir, und meditiere über alle Gewänder, mit denen Ich dich bekleidet habe, damit du in Meinen Höfen frei ein- und ausgehen kannst. Das ist in der Tat ein ehrfurchtgebietendes Geheimnis und übertrifft alle menschliche Erkenntnis und das Verstehen der meisten Meiner Geschöpfe. Doch Ich, der himmlische Meister, hatte Meine Augen auf dich gerichtet und legte Meine Hand auf deine, um zusammen mit dir goldene Rosen zu sticken, denen Ich Leben gebe, damit sie ihren Wohlgeruch verbreiten, und zwar nicht nur in der Kirche, sondern im ganzen Kosmos.

Ohne die Mitwirkung dieser göttlichen Gnade, die Ich dir gegeben habe, wärst du ein Bettler geblieben. Doch jetzt habe Ich dich, durch göttliche Gnade, ganz in Mein Herz geschlossen! So haben Wir dich geadelt, nachdem Wir dich mit Uns verbunden hatten. Erfüllt und erleuchtet von Unserem erhabenen Licht, haben Wir Unser Zepter erhoben und dich mit Unserem Namen gekennzeichnet, damit du Unserem Hause dienst und Unsere Hymne der Liebe an die ganze Welt richtest.

- Möge deine Zunge so bereit wie der Stift eines fleissigen Schreibers sein und nie müde werden, Zeugnis abzulegen, selbst unter Flammen;

Ich, Jesus, segne dich; ic


1 Durch den Akt des Verzichts fällt Gottes Erbarmen auf die Menschen und bewegt sie zur Umkehr
2 von der Heiligen Dreifaltigkeit


VORHERIGE   -   INDEX   -   NÄCHSTE