DHTML Menu By Milonic JavaScript

Deutsch » Die Botschaften »

OPTIONEN ZUM ARTIKEL: DRUCKEN | TEILEN/EMPFEHLEN | FEHLERMELDUNG
 

Wo Sind Die Gaben, Die Ihr Mir Schuldet?
Ich Komme Zu Allen Mit Meinem Herzen In Meiner Hand
Das Licht Deines Körpers Ist Dein Auge

14. Februar 1991

Der Friede sei mit dir

Blume, liebe Mich! Die Heiligkeit entwickelt sich nicht an einem Tag. Verlasse dich völlig auf Mich, bete Mich an und liebe Mich, und Ich werde das übrige tun. Schlafe nicht! Seele, deine Sünden sind zahlreich, und ebenso sind es die Wunden, die du Mir zufügst. Jedesmal wenn du sündigst, ist das für Mich wie ein Schlag oder ein Geißelhieb oder als würde ein Nagel Meinen Körper durchbohren. Warum, Vassula, warum? Ich, der Ich dir Mein Heiliges Antlitz geoffenbart habe - habe Ich es dir geoffenbart, um geschlagen zu werden? Und habe Ich dir die Wunde Meines Herzens gezeigt, damit du es noch mehr durchstößt? Auf Erden ist niemand zu finden, der elender wäre als du. O welches Elend! Gehe jetzt nicht weg, bleibe sitzen und höre, was Ich zu sagen habe Wäre es nicht für Meine unendliche Barmherzigkeit gewesen, hätte euch die Gerechtigkeit des Vaters getroffen, und ihr wäret auf der Stelle verdorrt. Habe Ich euch gelehrt zu sündigen? Wo sind die Gaben, die ihr Mir schuldet? Wo sind die Opfer, die du Mir versprochen hast, Seele? Warum hast du Mich vernachlässigt? Die Fastenzeit ist da. Die Fastenzeit wird Meine Passion zu euch zurückbringen, doch du bist weder bereit noch gerüstet. Ich gab dir himmlische Nahrung in Fülle, um in Meinem Licht zu wachsen und ein Gefäß von Licht zu werden. Ich machte dich Mein, und mit immerwährender Liebe habe Ich dich aus dem Abgrund gehoben, um in Meiner Gegenwart und der Gegenwart Meiner Engel auf ewig Meine Braut zu werden. Noch sind deine Augenlider schwer vom Schlaf, dennoch holtest du das Beste aus dir heraus O Meine Vassula, wenn du nur wüßtest, wie Ich, der Herr, dich liebe! Ich dürste nach Liebe!

Ich weiß, liebes Kind, dass die Zeiten, in denen du lebst, böse sind, doch habe Ich nicht bewirkt, dass du Gutes vom Bösen unterscheiden kannst? Und nun wird der Boden Meines Gebietes wieder verdorben. Sage Mir geschah es aufgrund deiner eigenen Leistung, dass du das Licht erblicktest? Nein, Ich mühte Mich in dir1. Um dich in Meinem Licht zu bewahren, goß Ich immer wieder Gnaden über dich. Ich behandelte dich nicht, wie du es wegen deiner Sünden verdient hättest. Ich behandelte dich, wie Ich nie zuvor eine Seele behandelte. Ich gab Liebe für Gleichgültigkeit, Zärtlichkeit für Unheiligkeit, Barmherzigkeit für Erbärmlichkeit. Ja, Ich zeigte der Sünde Mein Heiliges Antlitz. Ich ging mit dir um, wie Ich mit den Juwelen2 Meines Herzens umgehe. Ich betete für dich zum Vater, Vassula, so dass Er sich Meines Opfers erinnere und dich somit schone

O Gott, ich wollte Dich doch nicht verletzen und Dich auch nicht erzürnen!

Ich bin beständig in Meiner Zuneigung, Blume, und Meine Liebe zu dir währt ewig. Lerne von Mir und sei beständig. Komm, Ich möchte dich in Meiner Gegenwart haben, und zwar vollkommen. Ich wünsche, dass deine Seele einem bewässerten und von Meinem Tau erfüllten Garten gleicht und einen feinen Wohlgeruch ausströmt, so dass Meine Seele große Freude an dir hat.

Vassula, bist du bereit, Meinen Willen zu tun?

Ich möchte gern Deinen Willen erfüllen, doch scheine ich nur das Gegenteil davon zu tun, Herr ...

Ich werde dir helfen, Mein Werk fortzusetzen. Überlasse alles Meinen Händen! O Mein Kind, der Sünde untertan bist du, aber komme zu Mir, wirf diese Schuppen von deinen Augen und schaue, wer da vor dir steht ... Der Ich-bin ist von Angesicht zu Angesicht bei dir, spricht und bietet dir in Seiner Hand Sein Herz an. Möchtest du dieses Herz deines Gottes? Nimm es, Ich reiche es dir, Seele! Strecke deine Hände aus und empfange Mein Herz.

Ich bin Deiner Liebe nicht würdig, Herr ...

Ich weiß, aber keiner ist Meiner Liebe würdig. Und wie komme Ich heute zu euch allen? Ich komme zu euch allen mit Meinem Herzen in Meiner Hand. Sagt nicht: Ich habe gesündigt und nehme es daher nicht an. Ich sage euch: Meine große Barmherzigkeit hat euch vergeben. So kommt, kommt und nehmt dieses Herz, das euch liebt. Habt ihr noch nicht gehört, dass Meine Geduld lange währt? Mein Erbarmen ist groß. Kommt, lehnt Mich nicht Tag für Tag ab. Von nun an, Tochter, möchte Ich, dass du treu deiner Gesinnung und Mir gegenüber aufrichtig bist. Lenke deine ganze Aufmerksamkeit auf Meine heilige Gegenwart. Ich bin niemals abwesend. Du bist es, die das Licht in deinen Augen sich verdüstern läßt durch die Anhäufung deiner Sünden und die Unreinheiten, die deine Seele jeden Tag aufnimmt bis zu dem Punkt, wo du blind wirst. Das Licht deines Körpers ist dein Auge. Wenn dein Auge gesund ist, wird auch dein ganzer Körper mit Licht erfüllt sein. Wenn es aber erkrankt ist, wird auch dein Körper ganz im Dunkeln sein3. Und in deiner Finsternis, wenn also das Licht deiner Augen trüb geworden ist, kannst du Mich nicht sehen. Aber Ich, Ich bin niemals abwesend. Vassula, heute habe Ich ganz offen mit dir gesprochen - aus Liebe. Seitdem ihr mehr zur Auflehnung und Sünde geneigt seid als recht ist, erlaube Ich Mir, in Meiner besorgten Liebe ganz offen zu euch zu sprechen. Bildet euch nicht ein, diese Meine eifernde Liebe könne so leicht beiseite geschoben werden. O nein, wenn Ich Meinen Mund auftue, ist es zu eurem Heil, dass Ich spreche, und nicht, um euch zu verdammen. Erlaube Mir, dich hin und wieder zu tadeln, was nur aus Liebe geschieht


1 Gott will sagen, dass Er in mir tätig war
2 Juwelen: vollkommene Seelen
3 vgl. Lk 11, 34


VORHERIGE   -   INDEX   -   NÄCHSTE

 

Chronologisch aufgelistet
Vollständig, in chronologischer Reihenfolge aufgelistete Botschaften
 

Alphabetische Reihenfolge
Vollständige Auflisting der Botschaften in Alphabetischer Reihenfolge
 

Auflistung nach Notizbuch
Vollständige Auflisting der Botschaften nach Notizbuch
 

Kürzlich erhaltene Botschaften
Eine kleine Anzahl von Botschaften, welche nach den "Oden der Heiligen Dreifaltigkeit", den im Jahre 2003 letzten veröffentlichten Botschaften, zur Verfügung gestellt wurden.
 

Die "Handgeschriebenen Botschaften"
Die "Handgeschriebenen Botschaften" in der Originalfassung online
 

Mein Engel Daniel
Der Beginn der Botschaften. Vassula unterhält sich mit ihrem Schutzengel Daniel
 

Suche in Botschaften
Textsuche innerhalb der Botschaften
 

Online Lesen der deutschsprachigen Ausgabe
Die Botschaften als Online-Buch & die handgeschriebene Original-Ausgabe (English)
 

App fürs Mobiltelefon - Mobile Apps
Ladet die neu gestaltete iPhone/iPadf - App herunter und lest die Botschaften auch unterwegs! (Botschaften auf English!)
 

Frei Gewählte Botschaft
Frei Gewählte Botschaft
 

 



Schnell-Suche

© Vassula Rydén 1986 All Rights Reserved
X
Enter search words below and click the 'Search' button. Words must be separated by a space only.
 

EXAMPLE: "Jesus Christ" AND saviour
 
 
OR, enter date to go directly to a Message