DHTML Menu By Milonic JavaScript

Deutsch » Die Botschaften »

5. Februar 2004

Tochter, Ich habe dich in eine Robe aus Licht gehüllt, um dieser Generation Meine Herrlichkeit zu zeigen; hast du nicht gelesen, dass Ich die Winde als Boten und Feuerflammen als Diener gebrauche? Ein einziger Tag an Meinen Höfen, ein paar Tropfen Meines Blutes auf ihnen, ein einziger Blick von Mir
und eine Segnung mit Salböl und sie sind gerüstet, und unbeugsam wie ein Felsen gehen sie nach draußen und wenden sich mit Meinem Wort an die Welt. Die Versammlung der Heiligen im Himmel begleitet sie, um ihre Füße schnell zu machen. Ich Selbst hüte sie, während sie den Weg entlang eilen, den wir gehen müssen. Ah, Vassula, Ich bin die Auferstehung und das Leben; alles, was Ich dir in schriftlicher Form gegeben habe, ist eine glänzende Quelle, die Leib und Geist reinigt, Seele und Herz, Teer und Ruß abwäscht. Ich, der
Christus, habe die Macht, euer ganzes Sein von Finsternis in Licht zu verwandeln.

Die letzten achtzehn Jahre habe Ich in der Macht Meines Heiligen Geistes zu dir in deinem Herzen gesprochen; Meine Erbarmungsreichen Oden, die in sich mystische Offenbarungen und Weisungen enthalten, sind für dich und diese verkümmernde Generation; sie sind ein Geschenk vom Vater, von Mir und vom Heiligen Geist. Wir sprachen nicht in der Art der Philosophen, sondern so wie Freunde sprechen. Der Schatz, den Ich dir in den Botschaften offenbart habe, bin Ich Selbst… Meine Tochter, am Anfang Meines Rufes hatte Ich dich
gebeten, dich zu beeilen und zu deinen Brüdern und Schwestern zu laufen, um diesen göttlichen Schatz mit ihnen zu teilen, in dem Ich Meine Herrlichkeit und Mein Erbarmen offenbare; Ich hatte dich gebeten, alle zusammenzurufen,
ganz gleich, wer sie sind oder welchem Glauben sie angehören, und sie aus ihrem Schlaf zu rütteln. Einige habe Mir mit großem Eifer geantwortet und waren sogar zu einem asketischen Leben bereit, andere jedoch haben darin versagt, Mich zu verstehen, und wiesen Mich ab ohne jeden Grund und haben auch andere in ihrer Umgebung entsprechend beeinflusst. Ich habe dir, Meine Vassula, auch Lektionen Byzantinischer Spiritualität erteilt, doch sogar jene,
die sich selbst Byzantiner nennen und sagen, dass sie Mich verehren, haben sich selbst willentlich versagt, auf Meine Handfläche zu steigen und Mich zu erkennen, dann haben sie Meine Segnung und Meine Gnade grob abgewiesen … sie behaupten, sie wüssten alles, aber sie wissen gar nichts…

Sich mit Mir zu unterhalten, wenn Ich Mich durch Licht kundtue, ist ein Wunder; nichts ist für Gott unmöglich; daher frage Ich dich1, Bruder der Östlichen Kirche:

- kann Ich, Gott, Meine Mysterien vor einem Menschen entfalten, wenn Ich es so möchte?

- kann Gott Sich in euren Zeiten durch einen Menschen kundgeben mittels eines göttlichen Lichtstrahls und kann der Mensch dies durch Gnade wahrnehmen?

- du misst der Orthodoxie den Status einer wahren Religion zu, hat denn die Orthodoxie jemals die Möglichkeit verworfen, dass einem Menschen göttliche Weisung durch das Licht des Heiligen Geistes zuteil werden kann?

- sage Mir, Mein Freund, was ist der Höhepunkt des mystischen Lebens, von dem ihr sprecht? Ist es nicht der innig vertraute Umgang mit Mir, dem Christus?

- kann ein Mensch Meine Wissenschaft2 allein aus sich selbst wahrnehmen?

Nein, wahrhaftig nicht, Meine Wissenschaft wird nur durch das Licht des Kreuzes wahrgenommen, das alles dem Auge Unsichtbare sichtbar und lichtvoll macht. Nur durch das Auge eures Erlösungswerkzeuges kann man alle Seine Auswirkungen sehen.

- was heißt es denn, Mich zu kennen und Mich zu verstehen? Und wie ist die Beziehung zwischen Gott und dem Menschen?

- kann Ich, als der Christus, die Fülle Meiner Gnade denen verleihen, die aufrichtig die Gnade suchen?

- du hast täglich viele Aufgaben erfüllt, aber Ich möchte ganz ernstlich von dir, dass du dich in Mein Herz zurückziehst und deine Ruhe in Mir, deinem Gott nimmst…

- kann Ich, als Gott, in euren sich so verschlimmernden Zeiten Meinen Kummer Menschen kundtun, und wem Ich es will und ihm Meine Sorgen mitteilen?

- betrüge dich nicht selbst und sage nicht: „Es ist unmöglich für einen einfachen Menschen, dass er den Schatz des Heiligen Geistes erhalten kann!“ Wer bist du, dass du über Mich richtest? Was ist der Staub, dass er Mich provoziert? Zweifelsfrei wird jeder am Ende gerichtet werden und sich
verantworten müssen für alles, was er getan oder unterlassen hat.

- hast du, der du Mich so genauestens inspizierst, Mich jemals so gekostet wie David3?

- bist du dir sicher, dass du Mich besitzt, und doch erkennst du Mich nicht an Meiner Sprache?

- lerne zu sagen: „Ich habe gelernt, wie man Gott besitzen kann, Ihn, der mich ins Leben gerufen hat; Er hat Sich mir bekannt gemacht, ohne jedoch Seine Transzendenz zu verlieren! Er, der alle Wesen enthält, besitzt mich ebenfalls und hat nun in meiner Nichtigkeit allem in mir befohlen, gemäß Seinem
göttlichen Willen zu sein…“ Dann, nachdem du das gesagt hast, Mein Freund, musst du Mir sagen, wie es ist, wenn man Mich in sich entdeckt hat. Wie empfandest du es, als du den Schleier des Bräutigams gelüftet und Meine Gottheit entdeckt hast? Dann erlaube Meinem Heiligen Geist, dich zu durchdringen mit Seinem Licht und deine Seele in eine Kathedrale zu verwandeln!

- kann ein Mensch noch auf Erden die unbeschreibliche und reinste Tugend der Leidensunempfindlichkeit erreichen, ohne dass Ich ihn mit Feuer besucht habe?

-und wenn Ich in der Tat durch eine Stadt4 hindurchgegangen bin, würde das unbemerkt bleiben? Oder würde nicht Mein Durchgang die ganze Stadt in Brand setzen?

- hast du nicht schon früher gelesen, dass Ich Mein Volk führen kann und ihnen Meinen Willen offenbaren kann, ohne es vorher einem Menschen anzuzeigen?

- ist es böse, wenn der Bräutigam zu dieser Generation kommt, um Seelen näher zu den Flammen Seines Herzens zu ziehen und sie mit Mir zu umhüllen, damit sie mit Mir, ihrem Gott, regieren können? Ich frage dich sehr ernst, was hast du mit den Schriften gemacht? Spiegeln sie nicht Mich wieder? Wie kann
es dann sein, dass du, der sagt, er kenne die Schriften, Mich nicht in diesem Werk erkennst? Wie kannst du so einfach der Wahrheit widersprechen?

- kann ein geistlich toter Mensch die Schriften verstehen und sie in die Praxis umsetzen, wenn er nicht lebendig ist? Wenn ein Mensch die Schriften und Meine Aussprüche verstünde, die Mein Bild widergeben, würde er nicht sagen: „Die Schriften sind genug für mich und die Aussprüche der Kirchenväter…“

In dieser Gnadenzeit präsentiere Ich Mich als die Barmherzigkeit; Ich bin nicht gekommen, um etwas Neues hinzuzufügen oder den Schriften und der Überlieferung Meiner Kirche zu widersprechen, und Ich bin auch nicht gekommen, um eine neue Kirche zu erheben; Ich bin aber gekommen, um
Meine Schöpfung zu erneuern und die Samen zu einem Leben in Mir aufzuerwecken. Ich bin gekommen, um Meine Kirche schön zu machen, die Ich mit Meinem Eigenen Blut erkauft habe, sie zu bereichern und mit göttlichem Licht zu erfüllen; Ich bin mit Barmherzigkeit gekommen, um Meine Kirche zu
vereinen; begreife, dass alles unter Meinem Zepter steht;

ic

 


1 Der Herr gab mir den Namen einer bestimmten Priesterseele, die in den
USA wohnt und zur Griechisch-Orthodoxen Kirche gehört.
2 Weisheit
3 der David der Psalmen
4 Bildlich, unser Herr meint durch eine Seele.


VORHERIGE   -   INDEX   -   NÄCHSTE

 

Chronologisch aufgelistet
Vollständig, in chronologischer Reihenfolge aufgelistete Botschaften
 

Alphabetische Reihenfolge
Vollständige Auflisting der Botschaften in Alphabetischer Reihenfolge
 

Auflistung nach Notizbuch
Vollständige Auflisting der Botschaften nach Notizbuch
 

Kürzlich erhaltene Botschaften
Eine kleine Anzahl von Botschaften, welche nach den "Oden der Heiligen Dreifaltigkeit", den im Jahre 2003 letzten veröffentlichten Botschaften, zur Verfügung gestellt wurden.
 

Die "Handgeschriebenen Botschaften"
Die "Handgeschriebenen Botschaften" in der Originalfassung online
 

Mein Engel Daniel
Der Beginn der Botschaften. Vassula unterhält sich mit ihrem Schutzengel Daniel
 

Suche in Botschaften
Textsuche innerhalb der Botschaften
 

Online Lesen der deutschsprachigen Ausgabe
Die Botschaften als Online-Buch & die handgeschriebene Original-Ausgabe (English)
 

App fürs Mobiltelefon - Mobile Apps
Ladet die neu gestaltete iPhone/iPadf - App herunter und lest die Botschaften auch unterwegs! (Botschaften auf English!)
 

Frei Gewählte Botschaft
Frei Gewählte Botschaft
 

 



Schnell-Suche

© Vassula Rydén 1986 All Rights Reserved
X
Enter search words below and click the 'Search' button. Words must be separated by a space only.
 

EXAMPLE: "Jesus Christ" AND saviour
 
 
OR, enter date to go directly to a Message